Willkommen auf der Homepage des Verbandes der Zollwachebeamten Österreichs! Bürozeiten: Dienstag 9-13 und Mittwoch 9-12.30 Uhr ** Telefonnummern: 050 233 573399 und +43 676 483 87 41 **

 

Teilnehmer mit GattinenBeim Kurstreffen 2018 in Achenkirch/Tirol beschlossen die anwesenden Teilnehmer des 44. Fachlehrganges für dienstführende Zollwachebeamte das 40jährige Treffen 2019 am Ort des seinerzeitigen Geschehens in Wien abzuhalten. Unser Kärntner Kollege Robert RAUTER erklärte sich bereit, dieses Treffen zu organisieren. Am 30. Mai 2019 war es soweit. Wir trafen uns im Motel ONE Wien Hauptbahnhof. Alle Teilnehmer/innen reisten mit der ÖBB an.

Text und Bilder Oberst i.R. Konrad LIEGL

Das Programm wurde um 14:00 Uhr mit einer Stadtrundfahrt HOP ON HOP OFF Bustour gestartet. Bei dieser Stadtrundfahrt erhielten wir einen Überblick über die wichtigen Sehenswürdigkeiten von Wien. Nach Beendigung der Rundfahrt ging es mit der Straßenbahnlinie D nach Nußdorf. Bei Wein und gutem Essen wurden alte Erinnerungen aufgefrischt.

Am nächsten Tag ging es mit der Straßenbahn zur Rennwegkaserne. Leider konnte diese nur von außen besichtigt werden, da nunmehr das Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT)  in der Kaserne angesiedelt ist. Danach gingen wird an der Oper vorbei zur Hofburg und durch den Volksgarten zur Bushaltestelle.  Es  folgte eine weitere Stadtrundfahrt mit HOP ON HOP OFF Bustour diesmal die rote Route. Kurz nach der  Abfahrt des Busses blieb dieser mit einem Defekt stehen und wir mussten umsteigen. Dadurch verpassten wir die anschließende Führung von der Oper bis zum Stephansdom. Die Kärntnerstraße erkundeten wir dann ohne Führung.44FLG Erinnerungsplakete

Um 16:00 Uhr war eine Donauschifffahrt angesetzt. Diese fiel dann buchstäblich ins Wasser (Hochwasser). So hatten unsere Damen und auch wir ein bisschen mehr Zeit, um uns für das Abendessen im Waldviertlerhof vorzubereiten. Beim gemütlichen Zusammensitzen nach dem Abendessen im Gastgarten des
Waldviertlerhofes  wurde dann viel in Erinnerungen an die Zeit des Fachkurses geschwelgt. Manche damaligen Vorkommnisse wurden nochmal besprochen und diskutiert.

Die Salzburger Kollegen, welche schon das diesjährige Kurstreffen ausrichten wollten, erklärten sich bereit, das Kurstreffen 2020 in Salzburg zu organisieren. Am 1. Juni nach dem Frühstück traten einige Teilnehmer/innen die Heimreise an. Einige nutzten den Tag noch zu einer weiteren Stadtbesichtigung. Erfreulich bei unseren Kurstreffen ist es, dass einige Witwen von bereits verstobenen Kurskollegen immer wieder an unseren jährlichen Treffen teilnehmen.